Ueber mich

Hallo, ich bin Antje

Snapshot_5

Antje Scholz

BusinessMentorin

Ich helfe Menschen, ihren eigenen und authentischen Vertriebsweg zu gestalten.

Als Businessmentorin und Saleshunterin habe ich in den vergangen Jahren Menschen dabei geholfen, ihren unternehmerischen Weg aktiv, angstfrei und kreativ bewusst zu gestalten.

War ich schon immer eine MENTORIN? I wo, ganz im Gegenteil.

Eher durch Zufall kam ich zum Vertrieb. Zuerst als Vertriebsassistentin in einem Hotel, wechselte ich später in eine vielversprechende Karriere im IT Bereich.

Dort begann meine Reise.

Und mit Reise meine ich Abenteuer. Denn ich erlebt dort alles, was es braucht um mich sowohl für den Vertrieb und die Arbeit mit Menschen einzunehmen. Andererseits hat es mir auch meine eigene Abneigung gegenüber bewährter Vertriebsmethoden vor Augen geführt. Erfolgreich angewandt, haben sie mir dennoch nie das Gefühl gegeben, das Richtige zu tun.

Nach außen hin war alles topp. In mir drin starb jeden Tag ein bisschen mehr.

Ich war immer gut drauf, lieferte ab, meisterte alle Situationen mit Kreativität und Humor. Tag für Tag ging ich jedoch mit einem Gefühl der Machtlosigkeit auf Arbeit. Gehetzt, unter Druck, mitunter auch panisch. Ich war nur noch angespannt. Streit und Sorgen bestimmten meinen Alltag. Ich war total lustlos, frustriert und vor allem, ich kannte mich selbst nicht mehr.

Eines Tages schrieb ich die Kündigung.

Damals noch mit einem neuen Job in der Tasche. So ganz kalt hat mich die Kündigung nicht gelassen. So ging ich Ende des Jahres 2013 mit einem ziemlich mulmigen Gefühl. Immerhin hätte ich in diesem Unternehmen noch viele, viele Jahre mein Glück versuchen können. Ich hatte eine bombastische Ausbildung genossen, war gut eingearbeitet und konnte gute Erfolge nachweisen. Diverse Trainingsnachweise, Auszeichnungen und Zusatzausbildungen zierten meinen Lebenslauf. Doch in Wahrheit stand ich vor der Wahl. Mache ich so weiter und missachte meine körperlichen und seelischen Signale. Oder ich kündige und mache mich auf die Suche, was ich wirklich will.

Natürlich reagierte mein Umfeld total komisch.

Ich gebe nur einige der Reaktionen wieder. „Das kannst du doch nicht machen. Denk doch an die Kinder.“ Auch schön: „Wenn du meinst.“ Doch die beste Reaktion kam von einem (damaligen) Kunden: „Antje, mit deiner Expertise und deiner Art solltest du dich selbstständig machen.“ Bis dahin hatte ich zwar den latenten Wunsch nach meinem eigenen Business. Doch das ich, ausgerechnet ICH ein wahrer Beitrag für anderen Menschen sein sollte, das kam mir nicht in den Sinn. Ich war lange Zuschauer und beobachtete die Erfolgsgeschichten der Anderen. Und das sollte ich auch können?

Ich versuchte den gleichen Mist auf neu verpackte Weise anzubieten.

Vertriebstrainings und zwar so, wie ich es gelernt hatte. Jetzt wollte ich anderen Menschen beibringen so zu arbeiten, wie es mir selbst immer weniger gefallen hatte. Doch das war doch schließlich der richtige Weg. Und so ging ich frisch ans Werk. Die Erfolge gaben mir recht. Aber nicht mein innerer Widerstand. Denn der wuchs enorm.

Und wieder schrieb ich eine Kündigung.

Diesmal an mich und mein Unternehmen. Nachdem ich all das auf mich genommen hatte, endlose Seminare besucht und mich durch einen enorm langweiligen Businessplanprozess gekämpft hatte, schmiss ich alles hin. Na ja, nicht so ganz. Ich zog mich zurück. Ich tüftelte an mir und meiner Berufung. Was hatte ich für ein Feeback erhalten? Was konnte ich besonders gut? Mit wem machte es mir Spaß zusammen zu arbeiten? Wie wollte ich arbeiten?

Die Zweifel kamen. Die Zweifel gingen.

Diesen Prozess sehe ich heute als den wertvollsten Grundstock meines Business. Heute fällt es mir wie Schuppen von den Augen.

Ich will und kann Menschen durch ihre eigenen Versagensängste hindurchführen. Ich will ihnen die Angst vor Vertrieb nehmen. Es gibt sie, die ganz ureigene Art des Verkaufens. Eine, die Spaß macht, die leicht ist und die gerade deshalb so erfolgreich ist. Denn der Mensch bleibt gesund, ist authentisch und mit Freude dabei.

Bist du auch bereit für deinen Weg? Bist du bereit, authentisch und wahrhaftig dein Business zu gestalten?

Prima! Schreib mir gern und wir schauen, wo ich dich unterstützen kann.

Herzlichst,

Deine Antje